NLP PDF

Was ist NLP?

·         Neuro: Die sinnliche Wahrnehmung. Wir er­fahren die Welt durch unsere fünf Sin­ne. Durch den neurologischen Prozess von Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Berühren.

·         Linguistisch: Das Sprachmuster, die Sprachstruktur, deren wir uns bedienen, sie beeinflus­sen das Denken und die Wahrnehmung.

·         Programmieren: Sequenzen äußerer Wahrnehmungs- und Verhaltensabläufe. Es bezieht sich auf die Wege, die wir wählen können, um unse­re Gedanken und Handlungen so zu or­ganisieren, dass sie Ergebnisse erzielen.

Kleine Entstehungsgeschichte des NLP

NLP wurde in den Siebzigerjahren an der Universität von Santa Cruz, Kalifor­nien/USA, vom Informatiker Richard Bandler und dem Sprachwissenschafter John Grinder begründet. Bis heute er­folgt eine kontinuierliche Weiterentwick­lung. NLP ist die angewandte Summe von Erkenntnissen aus Psychologie, Sprach-, Verhaltens- und Gehirnfor­schung. Es macht erfolgreiche Kommu­nikation sowie zielorientiertes Denken und Handeln für die persönliche Weiter­entwicklung lehr- und lernbar. Die Wis­senschafter beschäftigen sich mit der Frage, was erfolgreiche Menschen von weniger erfolgreichen unterscheidet und wie dieser Unterschied methodisch be­schreibbar und anwendbar ist.

Coaching auf der Basis des Neurolinguistischen Programmierens (NLP)* ist eine lösungsorientierte Kurzzeitintervention, die auf der Hilfe zur Selbsthilfe basiert.

Die lösungsorientierten Kurzzeitmethoden setzten voraus, dass ein Schüler/ Student psychisch gesund ist und das Coaching nur für einen bestimmten Problembereich in Anspruch nimmt.

*NLP:

  1. Neuro = die sinnliche Wahrnehmung (visuell, auditiv, kinästhetisch,       olfaktorisch und gustatorisch)
  2. Linguistisch = das sprachliche Interpretationsmuster
  3. Programmieren = Sequenzen äußerer Denk-, Wahrnehmungs- und Verhaltensabläufe. Das Programmieren bezieht sich auf die Wege, die wir wählen können, um unsere Gedanken und Handlungen so zu organisieren, dass sie Ergebnisse erzielen.